Trailerbühnen

Neue Maßstäbe im Open-Air-Bühnenbau setzen wir mit unseren Trailerbühnen. Unsere mobilen Bühnen mit Überdachung werden je nach Größe mit nur zwei bis vier Techniker/Helfer in kürzester Zeit auf- und abgebaut!

Das ist die professionelle und preisgünstige Lösung für Ihr Stadtfest, Konzert oder Ihre Präsentation. In der Vermietung haben wir verschiedene Trailerbühnen mit Bühnenflächen von 48-120m².

Übersicht Bühnenmodelle von Trailerstage

Unkomplizierte Bühne mit Überdachung. Die schnelle Lösung für kleine Konzerte, Kundgebungen und Stadtfeste.

Kleine Bühne mit hohem Niveau. Mit dieser Bühne ist professionelle Beschallung und Beleuchtung von mittelgroßen Plätzen möglich.

Mittelgroße Trailerbühne - Auf-/Abbau in nur 3 Stunden. Perfekt für Stadtfeste, Roadshows und Tourneen.

Große Veranstaltungsbühne für Konzerte und Festivals, egal ob Rock, Pop oder Klassik Open-Air.

Neue Veranstaltungsmöglichkeiten

Durch den kostengünstigen und schnellen Auf- und Abbau von Trailerbühnen ergeben sich neue Veranstaltungsmöglichkeiten. Denn gerade öffentliche Flächen können nicht beliebig für Events belegt werden. Wo gerade noch Wochenmarkt war, kann dann zwei Stunden später schon ein Konzert, Stadtfest oder Ihr Präsentations-Event sein. Und gerade PR- und Polit-Agenturen schätzen im Rahmen von Promotion-Tourneen die Möglichkeit, kostengünstig zwei Veranstaltungen pro Tag an unterschiedlichen Orten mit einer Bühne durchzuführen. Genau so gut können Marketing- und Werbe-Agenturen auf den Aktionsflächen der Fahrzeugbühnen neue Produkte und Dienstleistungen der Öffentlichkeit präsentieren.

Vor- und Nachteile

Trailerbühnen können nicht immer verwendet werden. Nämlich dann, wenn beispielsweise der Trailer nicht durch enge Burg- oder Stadttore passt. In diesem Fall können die Einzelteile einer modularen Bühne zwar mit viel Aufwand aber immerhin einzeln durch engste Tore transportiert werden. Entscheiden Sie, ob Sie lieber die Bühne oder den Veranstaltungsort wechseln.

Unterschied zu modularen Bühnen

Modulare Bühnen bestehen aus Groundsupport- oder Gerüstsystemen und werden aus vielen Einzelteilen im Baukastenprinzip gebaut. Da ist man sicherlich flexibler und kann aus dem gleichen Material verschieden große Bühnen bauen. Dies erfordert aber eine große qualifizierte Crew, Hilfsmittel wie Geländegabelstapler, hohen logistischen Aufwand für Transport und jede Menge Zeit für Aufbau und Abbau. Das kostet viel Geld, so dass sich eintägige Veranstaltungen schlecht realisieren lassen.

Anders bei mobilen Bühnen! Sie werden als Anhänger oder Sattelauflieger von einem Zugfahrzeug an den Veranstaltungsort gebracht. Dann wird aus dem Fahrzeug das gesamte Bühnensystem ausgeklappt und das Dach hydraulisch hochgefahren. Veranstalter sind begeistert, denn der Aufbau bzw. Abbau geschieht im Vergleich zu modularen Bühnen schneller, ohne Gabelstapler und mit weniger Personal. Trailerbühnen sind immer komplette unveränderbare Bühnensysteme, was auch die Bauabnahme vereinfacht. Insgesamt betrachtet, ist die Trailerbühne also die kostengünstige und schnelle Bühne der Zukunft.